0 0

Spargeltöpfe kaufen - Was beachten?

Spargel im Spargeltopf schonend zubereiten

Spargel gibt es jedes Jahr nur für kurze Zeit im Frühjahr. Während in Deutschland vor allem der strahlend weiße Spargel mit weißem Köpfchen am beliebtesten ist, setzen beispielsweise die Franzosen auf schneeweißen Spargel mit einem blauen oder violetten Kopf, während in den USA fast ausschließlich grüner Spargel bekannt ist. Der grüne Spargel, der im Sonnenlicht heranwächst und nicht unter der Erde wie der Weiße, schmeckt etwas kräftiger und enthält auch ein klein wenig mehr an Nährstoffen. Wofür man sich auch entscheidet, gesund sind alle Spargelsorten aufgrund ihrer Inhaltsstoffe und ihres geringen Kaloriengehaltes. Um sich die Nährstoffe zu erhalten und einen geschmackvollen und bissfesten Spargel genießen zu können, der wirklich lecker ist, muss dieser auch richtig gekocht und nicht verkocht werden.

Da stellt sich denn gleich die erste Frage. Muss man für einige Male Spargel kochen im Frühjahr, einen sündhaft teuren Spargeltopf kaufen oder genügt ein anderer, flacher, aber hochwertiger Kochtopf? Sehr teuer muss so ein Spargeltopf natürlich nicht sein. Da kann sich jeder Kunde einfach mal im Shop von belgusto, das Angebot an Spargeltöpfen ansehen. Dort findet jeder eine gute Auswahl an runden Spargeltöpfen, die günstig und hochwertig sind. Alternativ findet der Interessent online im Shop auch Spargel-Dampfgarer, in denen auch andere Gemüse schonend per Dampf gegart werden können. Außerdem sind die runden, hohen Spargeltöpfe ebenso perfekt und praktisch als Nudeltopf, Pastatopf oder Suppentopf einsetzbar. Einen Spargeltopf sollte man sich aber in jedem Fall, online im Shop kaufen.

Warum man seinen Spargel in einem Spargeltopf kochen sollte.

Der Vorteil liegt darin, dass in dem hohen Topf die Stangen senkrecht stehen. Meist haben diese Spargel Töpfe für den privaten Haushalt, ein Fassungsvermögen von fünf Liter. Das Wasser wird dabei nur so weit zugegeben, dass die Spargelköpfe nicht im Wasser stehen. Diese werden nur im aufsteigenden Wasserdampf gegart und sind dann immer noch knackig und fest, wenn die Stangen, die eine längere Kochzeit benötigen, gar sind. In einem flachen Kochtopf verkocht dagegen leider jeder Spargel hoffnungslos im Wasser.

Aus dem Angebot: Kochtopf-Sets, gutes Kochgeschirr für Spargel

  • Spargeltopf mit Einsatz, 16 cm Durchmesser, günstig von WAS Der Topf ist aus Chrom-Nickel-Stahl, einer Höhe von 21 Zentimetern, vier Liter Fassungsvermögen und ist für Elektro-, Gas- und Kohleherd geeignet. Er hat einen Sandwich-Boden, einen verchromten Einsatz und kommt als Set mit Deckel. Der Deckel muss immer dicht auf dem Topf aufliegen, da die Spargelköpfe im Wasserdampf garen sollen.
  • Spargeltopf 18 cm Ø, 5,5 Liter, Profi-Star von Schulte-Ufer Der Schulte-Ufer Spargeltopf ist für alle Herd-Arten inklusive Induktion, besonders geeignet. Er ist aus rostfreiem Edelstahl, hat einen teilmattierten Rumpf und einen energiesparenden Ecotherm Allherd-Aluminium-Kapselboden. Der Topf von Schulte Ufer bietet alles, was man von einem hochwertigen Topf erwartet. Schüttrand, wärmeisolierende Edelstahl-Griffe und hitzebeständiger Glasdeckel. Sein geteilter Einsatz lässt auch die Zubereitung kleinerer Mengen an Spargel zu.
  • Spargeltopf Induktion, 16 cm Ø, 4,5 Liter, Loop, Schulte-Ufer Sein Material ist hochwertiger Edelstahl, teilmattiert und mit Rohrgriffen aus rostfreiem Edelstahl. Der hochwertige Topf ist für alle Herd-Arten inklusive Induktion geeignet. An solchen guten Töpfen kann sich der Käufer viele Jahre erfreuen.
  • Dampfgarer und WMF Spargeltopf Vitalis, 3,5 Liter, kompakt Das Material ist polierter Cromargan Edelstahl. Seine Maße sind inklusive den Griffen 30 x 21 x 10 cm. Der Spargel liegt bei diesem induktionsgeeigneten Spargeltopf aus Edelstahl auf einem durchlässigen Einsatz. Dabei kommt das Gemüse nicht mit dem Wasser in Berührung, sondern wird lediglich schonend vom Dampf durchströmt. Dank Thermometer wird die Temperatur im Inneren des Topfes gemessen. Dieses vielseitige Kochgeschirr eignet sich aber nicht nur zum Dämpfen, warm halten und aufwärmen, sondern kann auch zum Räuchern, Aufbacken und zur Zubereitung anderer Speisen genutzt werden.
Klicken Sie hier, um Google Analytics zu deaktivieren.